Lader und Controller

Layout der Batterie

Da es langsam kalt wird ist wieder die Überwindung größer am Auto zu arbeiten.
Dennoch habe ich im vorderen Kofferraum und den Lader an die Mulde nach vorne hin angeschraubt. Ich hatte das Gefühl die Verkabelung muss weitergehen also hab ich in den vorderen Kofferraum dann die Spritzwand zur Batterie vorne hin eine Schaltbox eingebaut. Versehen mit einer DIN Schiene findet sich da der
Starkstromübergang, zwei Relais, davon eins zum Schalten des Laders und eins zum Schalten der Batterieheizung.
Daneben passte dann noch ein Kilovac zum schalten der Innenraum-Heizung. Die beiden 12V Relais werden vom EMUS BMS gesteuert, dass ich auch am hinteren Batteriekasten angebracht habe.
So konnten langsam die ersten Kabel von vorn nach hinten laufen 2x 70mm² für die Batterie, 2x25mm² für den Lader (damit habe ich auch Batteriespannung
vorn), und 3×1,5mm² für die Batterieheizung die auf 220VAC läuft.
Diese Kabel laufen alle im Tunnel, wo vorher die Kühlwasserleitungen liefen.
Die konnen sogar wiederverwendet werden.
Etwas platt gedrückt und orange lackiert halten sie die Leiten ziemlich gut und EMV optimiert (hoffe ich).
Zum auftrennen der Batterie hab ich einen 1500A Trennschalter hinter dem Beifahrersitz angeordnet. Der trennt die Batterie ziemlich in der mitte.
Die Kühlplatte für den Controller ist vorgestern auch von EV West angekommen. So konnte ich nun auch den Controller final verschrauben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.